Samstag, 9. Februar 2008

Tierisch giftig


Dieses sauschwere Rätsel ist eigentlich nur von Laboranten, Giftmischern und Besuchern meines anderen Blogs zu erraten. Aber es ist ein so wunderbares Beispiel für Symbolik, Signatur und das Mikro, das dem Makro entspricht, dass ich es Euch zumute.

Kommentare:

Grejazi hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

tierisch giftig und tierisch glitschig?

Petra

sam hat gesagt…

Glitschig nicht

Aber bitter! So greisslich, dass diese Art Tier pro Feind nur einmal gefressen wird und dann nie wieder.
Und macht üble Blasen bei Hautkontakt - schau Dir mal die Hände an:)
Das Bild zeigt auch noch andere Vergiftungsfolgen:
Ausstrahlende Schmerzen in Nieren und Harnleitern, Blutandrang im kleinen Becken...

... und noch mehr, aber das
muss reichen fürs erste.

Ahja, zum (gelöschten) Vanillinacetat:
Auch der gesuchte Stoff wurde in Kuchen verbacken, allerdings in mörderischer Absicht.

Anonym hat gesagt…

Spanische Fliege?

Anonym hat gesagt…

Ja, ihr Gift.
Und das Schlaflos dazu hast Du auch gezogen - viel Vergnügen:)

Gruss, Sam
(die von Blogger.com mal wieder nicht reingelassen wird)

kvinna hat gesagt…

...und das hier war meilenweit jenseits meiner Vorstellungskraft! Aber gut!