Dienstag, 10. Februar 2009

Münchner Teilchen


unvollständig, und zwei davon im Partizip Präsens.

Kommentare:

kvinna hat gesagt…

Okay, DAS habe ich mir jetzt mal ausgedruckt...

Anonym hat gesagt…

hi,

des ein oder andere gibt mir da schon noch rätsel auf.
werd das mal in ruhe anschaun und versuchen draufzukommen. ach ja, gibt es in dem gebogenen haus einen besonderen aufzug???

lg, petra

sam hat gesagt…

Nahmnd zusammen,

Kvinna, das ist für Dich so eine harte Nuss wie es für mich ein Rätsel aus Moers wäre

Petra,
nein, das ist auch kein besonderes Haus. Einfach irgendeins.

Ahja, und eins ist wirklich mies bis falsch gezeichnet: das ist keine Nixe, nur so was Ahnliches.

Nachschlag ist in Arbeit... bis denn!

kvinna hat gesagt…

Die aufzuzählen, die mir gar nichts sagen, geht schneller: der Gartenschlauch, die Glocken und der Hügel mit dem Langohr 'drauf. Alle andern denke ich gelöst zu haben.

sam hat gesagt…

Kvinna,
Der "Gartenschlauch" ist ein anderer Fall von present participle.
Die Glocken stehen evtl. nicht im Stadtplan, das ist eine schwul-chice Ecke in München mit einem Rokokotheater.
Letzteres ist das Neukölln von München.

Ansonsten: Donnerwetter, das ist echt jungfräulich, sich aus dem Abstand das Rätsel anzutun!

kvinna hat gesagt…

Ich hab' nicht in den Stadtplan geguckt - und auch nicht ins Netz. Das meiste hab' ich schon mal GEhört GEhabt! ;)

Anonym hat gesagt…

hi,
was das haus angeht, hatte ich ca. eine sekunde nach dem abschicken (beim verlassen des hauses) den bogen raus.

lg, petra

Anonym hat gesagt…

was ich vergessen hatte zu sagen: die buidln san echt lustg und mit understatement, bsonders des haserl aufm bergl.

p.

Anonym hat gesagt…

jetzt hamma uns echt in die ecke g´schmissn, weil der gartler das größte rätsel war. das war jetzt lustig weil wir da schon gewohnt haben. handelt es sich bei dem mann mit dem hammer um den zweiten fall mit p. p. ???

p.

Anonym hat gesagt…

also jetzt is es nochmal passiert, dass nach dem absenden klar wurde, dass des ein schmarrn war. der mit dem hammer bezeichnet höchstwahrscheinlich einen stadtteil mit zwei buchstaben oder? ein traum sind auch die großartigen reinemachdamen oben! sehe ich das recht, dass jede für einen eigenen begriff steht?
jetzt bleibt nur noch der geflügelte brief. da komm ich nicht drauf ;ü

gutnacht
p.

sam hat gesagt…

Den geflügelten Brief hat Kvinna erraten via email.
Es ist ein Stadtteil, der direkt an eins auf dem Putzfrauenbild anschliesst (den Kvinna auch schon erraten hat)und der ist der zweite p.p.

FREILASSING :)))(Kvinna) ist echt gut, aber beim besten Willen nicht mehr München.

Ja, die Putzfraun sind zwei Gegenden, in einer riechts gar nicht gut, naaaa?

Und der Bastler lebt tatsächlich in der Au (auch von Kvinna schon erraten, dazu: Thalkirchen, Nymphenburg, Laim, Englischer Garten)

Ihr könnt also oben noch 3 auflösen und unten auch.

sam hat gesagt…

Bogenhausen hat sie auch schon...

kvinna hat gesagt…

Den Brief hätte ich nicht erraten, wenn ich die Ortsbezeichnung nicht schon mal gehört hätte! Der Brief wird... und deshalb ist er ein...! Aber die drei untersten und auf dem oberen Bild die fehlenden... ich passe!

Anonym hat gesagt…

guten morgen!
ok. danke! ihr meint wohl sendling?
"freilassing" ist sehr schön, doch es dürfte sich dabei um freimann handeln.
die beiden GROSSartigen :=) damen stehen wohl für großlappen (rechts) und großhadern (links). "hadern" dürfte für menschen nördlich der donau :o) eher ein synonym für zweifelnde vorbehalte sein. mein liebling ist aber "giesing" the flowers.

petra

sam hat gesagt…

Kvinna, auf den Rest kannst Du nicht kommen:
Hasenbergl, Glockenbachviertel, Ramersdorf.
(raa-mas = räumen wirs)