Mittwoch, 18. Februar 2009

Eins geregelt, eins wild.

beim einen sind zwei ähnlich klingende Konsonanten vertauscht, beim andern Grammatik und Rechtschrift verstrubbelt.

Kommentare:

waldviertelleben hat gesagt…

da bin ich mir gar net sicher -
hausrat???
dankeschön für deine brilliante zeichenmühe. die finde ich ja sensationell und auch die ideen die du lieferst.

kvinna hat gesagt…

Nee, Ingrid, das sind zwei verschiedene Begriffe. Das Haus ist sekundär und hat auch mit dem Rad nix zu tun. (Grejazi hat's 'raus und mir beim Raten auf die Sprünge geholfen...)

sam hat gesagt…

Ingrid, das Vergnügen ist auf meiner Seite und das Zeichnen geht ganz fix.

Ha, und ihr zwei Niederrheiner habts schon wieda - dabei hab ich mich mit der Beschreibung des Ganzen ziemlich blöd angestellt.

Und Architektur kann ich auch nicht zeichnen, wie ihr merkt :/

Na denn, viel Vergnügen noch!

waldviertelleben hat gesagt…

und wenn ihrs wisst, warum sagt mirs keiner??
ich hab keine ahnung, bin nur für die ganz einfachen zuständig.

kvinna hat gesagt…

Na ja, einfach is' immer relativ und für dich sicher 'was Anderes als für mich ;)

Det Rad is' bunt und daher ein...! Die zu vertauschenden Konsonanten sind hier "d" und "t" - welche meine Tochter gerade in der Schule zu unterscheiden lernt...

Und der Gebäudeteil, in dem das Exemplar der Gattung Ursidae sich befindet, gehört ihm.

waldviertelleben hat gesagt…

bitte warum sagt mirs denn keiner?
bundesrat und???????

kvinna hat gesagt…

Ja dann (er)lös' ich mal: "dem Bär sein Erker": Bär's Erker = Berserker. Obwohl der Bursche sooo gemütlich ausschaut.

Aber das trifft ja auch tatsächlich auf die Bären zu - da sie keine Mimik haben, ist das gelangweilte Gesicht, das sie im Zoo zur Schau stellten, dasselbe, mit dem sie dich in Fetzen reißen täten.

Also doppelt gut getroffen - Chapeau, Sam!

waldviertelleben hat gesagt…

hätte ich nieeeeeeeee gewusst. ich sags ja, nur die ganz einfachen für mich und dann darfs auch nur etwas sein, was ich als ausländerin wissen kann - also keine bayrisch-deutschen-insider-geheimwissenschaften.
chapeau euch allen, ihr wissenden und erfinderinnen.

kvinna hat gesagt…

Ja, wie um alles heißt der "Erker" denn in Österreich?

sam hat gesagt…

Was tät ich ohne meine Büro-und Wischkraft:)
Danke Kvinna

Ingrid, auch bei den Ösis gibts Berserker oder welche, die sich den Anstrich geben...

Wir sassen mal im Garten draussen sagt einer (Burgenländer), er hole sich jetzt einen SESSEL von drinnen weils ihm am Boden zu kühl wird.

Na leiwand, hab ich mir gedacht, wenn Du DEN alleine mehr als zwei Meter tragen kannst, von mir aus... er kam dann mit einem Klappstuhl aus der Küche (und hatte auch gar nichts anderes beabsichtigt:)

sam hat gesagt…

Ja, das wüsst ich auch gern mit dem Erker!

waldviertelleben hat gesagt…

hab ich behauptet, dass erker ausländisch ist?? erker gibts in österreich auch und wir sitzen auf sesseln. eh klar. was sind sesseln bei euch, wenn schon nicht stühle??
berserker kenn ich schon, aber derraten hätt ichs nie.

sam hat gesagt…

Hierzulande ist ein Sessel das, was bei Euch ein Fauteuil ist.
Hoffentlich hab ich das jetzt richtig geschrieben.
Und Polster nennen wir Kopfkissen...

kvinna hat gesagt…

Und ich suchte mal an Deutschlands Ostseeküste verzweifelt eine Kuchenplatte - bis im (gefühlt) siebenhundertfündunddreißigsten Laden einer Verkäuferin das Licht aufging: "Ach, einen Tortenteller meinen Sie...."

Wenn das schon innerdeutsch so aneinander vorbeigeht :))))